4†≈ ⊇∋≈≈ =≠∞; 0≈+∞∂∋≈≈†∞ ∋≈ ⊇∞+ 9+≈†∞ ⊇∞+ 1≈≈∞† ⊥∞†∋≈⊥∞≈ ⊥∞≈+∋∋∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ;≈ 3∋+++∞;† ⊇∞+ 3+∞⊇∞+ 1⊥+;⊥∞≈;∞≈ 0+∞≈† ∞≈⊇ ≈∞;≈ 3∞⊥†∞;†∞+ 0+†∋⊇∞≈, ≠;+⊇ ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ⊇∞≈ 3†+≤∂∞≈ ;≈ 6∋≈⊥ ⊥∞≈∞†=†: ≈=∋†;≤+ ⊇;∞ 5∞††∞≈⊥ ∞≈⊇ 5+≤∂∂∞++ 1⊥+;⊥∞≈;∞≈ ≈∋≤+ 6+;∞≤+∞≈†∋≈⊇. /Rect [245.4837 497.5549 443.3487 511.6393] << >> Assignment ILS/SGD [LitM-4-0217-K09-IPHIGEN], Einsendeaufgabe ILS : Iphigenie auf Tauris als Muster der Klassik - LitM4, Trotz allem besteht ein starker Kontrast zwischen den beiden Protagonistinne­n. /Annots [58 0 R 59 0 R 60 0 R 61 0 R 62 0 R 63 0 R 64 0 R 65 0 R 66 0 R 67 0 R Der Aufbau des Stückes entspricht der … /Subtype /Link /P 4 0 R /Parent 2 0 R /Parent 2 0 R /Resources 89 0 R /Tabs /S 8∋≈ 3;†⊇ ⊇∞≈ ∋∞†⊥∞∂†=+†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ≠∋+ ∞;≈ ∋+≈⊇;⊥∞+, ≈∋≤+ 6+∞;+∞;† ≈†+∞+∞≈⊇∞+ 4∞≈≈≤+, ⊇∞+ ≈;≤+ ≈;≤+† ∞≈†∞+⊇++≤∂∞≈ †=≈≈†. /Parent 2 0 R << /Parent 2 0 R 8∞+≤+ ;++∞ 3++†∞ ≈=≈††;⊥† ≈;∞ ⊇∞≈ 9+≈;⊥ ∞≈⊇ ∂∋≈≈ ;+≈ ∞∋≈†;∋∋∞≈ (2.120-127). /Type /Page /Rotate 0 /Group 127 0 R Das Drama „Iphigenie auf Tauris“, welches 1779 von einem der größten deutschen Dichter, Johann Wolfgang von Goethe verfasst wurde, behandelt die Frage danach inwieweit man sein eigenes Schicksal durch sein Handeln bestimmen kann. /H /I /Border [0 0 0] 12 0 obj /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 23 0 obj /Rect [267.6400 326.3017 492.8350 340.3861] 8;∞ 3≤+∋∞+++≈∞ ∂∋≈≈ =∞⊇∞∋ ∋∞≤+ =∞ ∞;≈∞∋ 9∋≈∋† ⊇∞+ 4∞†∂†=+∞≈⊥ ≠∞+⊇∞≈, ;≈⊇∞∋ ∞≈ ⊇;∞ 5∞≈≤+∋∞∞+ ++∞+ ∋††∞ 6∞+;∞†∞ ⊇∞≈ ∋∞≈≈≤+†;≤+∞≈ 7∞+∞≈≈ +∞†∞++† ∞≈⊇ †++ ∋††∞ 3;†∞∋†;+≈∞≈ ∞+=;∞+†. Iphigenie auf Tauris Schauspiel Erste Fassung (Prosa) am 6. endobj Erneute Bearbeitung 1781, dann ruht die Arbeit bis zur 9≈ †++⊇∞+† ∋†≈+ ∞≈+∞⊇;≈⊥†∞ 6†∞;≤++∞+∞≤+†;⊥∞≈⊥. Goethe nennt seine Iphigenie ein gräcisierendes Schauspiel, führt uns al… /Type /Page 1779 schrieb der Dichter eine Prosafassung, die er während seiner Italienreise ab 1786 in ein Versdrama umformte. endobj x��VMs"7��� 11 0 obj Ihr Mut zur Wahrheit, ist ein Ergebnis ihrer erlangten Stärke. /Resources 116 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 17 [293 0 R 294 0 R 295 0 R 296 0 R 297 0 R 298 0 R 299 0 R 300 0 R 301 0 R] /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Type /Page Somit ist die Einheit von Ort erfüllt. 48 702 0 R 49 702 0 R] << /Group 142 0 R 468 0 R 469 0 R] endobj /Version /1.7 /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /StructParents 39 45 0 obj Doch Tantalus war als Mensch den hohen Ansprüchen der Götter nicht gewachsen. 528 0 R 529 0 R 530 0 R 531 0 R 532 0 R 533 0 R 534 0 R 535 0 R] 23 [390 0 R 391 0 R 392 0 R 393 0 R 394 0 R 395 0 R 396 0 R 397 0 R 398 0 R 399 0 R /StructParents 37 /Contents 90 0 R 5∞≈=≤+≈† ++∞+=∞∞⊥† ≈;∞ ≈∞+ ∂∞+= ≈∋≤+ ;++∞+ 4≈∂∞≈†† ∋∞† ⊇∞+ 1≈≈∞†, ⊇∞≈ 9+≈;⊥ ⊇∞+ 7∋∞+;∞+ 7++∋≈ ⊇;∞ +;≈+∞+ ∋∞≈⊥∞†+++†∞ 0⊥†∞+∞≈⊥ 6+∞∋⊇∞+ ∋≈ ⊇∞+ 9+≈†∞ ∋+=∞≈≤+∋††∞≈. >> /Resources 107 0 R /Tabs /S /Rotate 0 /Resources 146 0 R << /Type /Page /Resources 161 0 R 20 0 obj /Macrosheet /Part << /A 708 0 R 33 [491 0 R 492 0 R 493 0 R 494 0 R 495 0 R 496 0 R 497 0 R 498 0 R 499 0 R 500 0 R 35 [518 0 R 519 0 R 520 0 R 521 0 R 522 0 R 523 0 R 524 0 R 525 0 R 526 0 R 527 0 R /Dialogsheet /Part 8;∞ 8∞∋∋≈;†=† 1⊥+;⊥∞≈;∞≈ ⊥+=⊥† ;++ 8∋≈⊇∞†≈ ≠=++∞≈⊇ ⊇∞≈ ⊥∋≈=∞≈ 3†+≤∂∞≈ ∞≈⊇ ≠;+⊇ ∋≈ ⊇∞≈ ++∞≈ ⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 3†∞††∞≈ +∞≈+≈⊇∞+≈ +∞+=++⊥∞+++∞≈. `Iphigenie auf Tauris´ als Drama der Autonomie auch ein Drama der Humanität“3) oder im Sinne der weiblichen Selbstverwirklichung (ein „Drama weiblicher Aufklärung – des Kampfes um Mündigkeit in einer von Männern bestimmten Welt“ 4 ). /StructParents 47 Literaturliste 0. /Annots [] Die Rückwendung auf die Antike ist charakteristisch für die Weimarer Klassik. /Rotate 0 8;∞ 9†∋≈≈;∂, =+∋ †∋†∞;≈;≈≤+∞≈ 3++† „≤†∋≈≈;≤∞≈“ (0: =+∋ ++≤+≈†∞≈ 5∋≈⊥) ⊥;†† ∋†≈ ⊇;∞ 3†+†∞=∞;† ⊇∞+ 4∋†;+≈∋††;†∞+∋†∞+ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 4∋†;+≈∋††+∞∋†∞+≈ ∞≈⊇ ≠∋+ =+∋ 1⊇∞∋†;≈∋∞≈ ⊥∞⊥+=⊥†. >> /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] >> 42 [589 0 R 590 0 R 591 0 R 592 0 R 593 0 R 594 0 R 595 0 R 596 0 R 597 0 R 598 0 R /Resources 101 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Type /StructTreeRoot 236 0 R 237 0 R 238 0 R 239 0 R 240 0 R 241 0 R 242 0 R 243 0 R 244 0 R 245 0 R Einsendeaufgabe ILS : Iphigenie auf Tauris als Muster der Klassik - LitM4 Zeigen Sie, dass „Iphigenie auf Tauris“ ein Muster der Klassik und Verkündung der Humanität ist, Denken Sie dabei an die Ideale der Aufklärung und Klassik und auch an die Katharsis, die durch die Dichtung erreicht werden soll. /Annots [45 0 R 46 0 R 47 0 R 48 0 R 49 0 R 50 0 R 51 0 R] Sie bleibt bis zum Schluss optimistisch und kämpft für ihre selbstlose Person, die das typische humanitäre perfekte Frauenbild in dieser Zeit widerspiegelt. 17 0 obj /Annots [] /Rotate 0 /Contents 55 0 R /StructTreeRoot 4 0 R /Type /Page /H /I 2 0 obj /Rotate 0 /Parent 2 0 R 349 0 R 350 0 R] ⊇∞≈ 5∞≈≤+∋∞∞+≈ ∋∞† ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ⊇∞≈ 3†+≤∂∞≈. /Type /Annot Was also ist das Klassische an diesem Drama? /Rect [132.5557 469.6536 188.6517 483.7380] /StructParents 35 << endobj Durch die geringe Personenzahl und eine abgeschlossene Handlung, erfüllt sich auch die Einheit der Handlung. /StructParents 20 /A 710 0 R /Parent 2 0 R In der Exposition des Dramas wird die Situation Iphigenies auf Tauris beschrieben: Nach dem Ausbruch des Trojanischen Krieges, sitzen Agamemnon, der Vater Iphigenies zusammen mit seiner Flotte in Aulis fest, da er die Göttin Artemis in Zorn versetzt hat. 8;∞ 9†∋≈≈;∂ =∞+≈∞≤+†∞ ⊇;∞≈∞ ;≈ ⊇∞+ =++;⊥∞≈ 9⊥+≤+∞ ⊇∞≈ 3†∞+∋ ∞≈⊇ 8+∋≈⊥≈ ⊥∞≈≤+∞;†∞+†∞ 8∋+∋+≈;∞ ;≈ ≈∞;≈∞+ 7;†∞+∋†∞+ =∞ ∞+†∋≈⊥∞≈. /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Parent 2 0 R .7܄��������h��N�)t"�0�. /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 1 0 obj Die Szene V. 3 aus dem Drama „Iphigenie auf Tauris“ (1787) von Johann Wolfgang von Goethe, welches der Epoche der Weimarer Klassik zuzuordnen ist, beinhaltet einen Dialog zwischen Thoas und Iphigenie. Iphigenie auf Tauris. /Type /Page /Type /Page 3∞;†∞++;≈ ++;∞≈†;∞+†∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 1⊇∞∋†∞ ⊇∞+ 4∞†∂†=+∞≈⊥ ≈∞++ ≈†∋+∂ ∋∋ 4∋†∞++∞≤+† ⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈, ≠∞†≤+∞≈ +∞≈∋⊥†, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+ ∞≈∋++=≈⊥;⊥ =+≈ ≈∞;≈∞+ 8∞+∂∞≈††, ≈∞;≈∞+ 3†∋∋†≈=∞⊥∞+++;⊥∂∞;†, ≈∞;≈∞≈ 6∞≈≤+†∞≤+†∞≈ =+≈ 6∞+∞+† ∋≈ ∋;† 5∞≤+† ∋∞† 7∞+∞≈ ∞≈⊇ 6+∞;+∞;† ∋∞≈⊥∞≈†∋††∞† ;≈†. /Contents 156 0 R >> /Tabs /S 8∞+ 4∞≈≈≤+, ⊇∋≈ 1⊇∞∋† ∞≈⊇ ⊇;∞ 0††;≤+† ≈†∞+∞≈ ;≈ 8∋+∋+≈;∞ ∞≈⊇ †++⊇∞+≈ ≈+∋;† +∋†;+≈∋†∞≈ 8∞≈∂∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞ ..... 9;≈ 1⊇∞∋† ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ ≠∋+ ⊇∋≈ ⊇∞≈ =+≈ 8∋+∋+≈;∞ ∞≈⊇ 8∞∋∋≈;†=† ⊥∞⊥+=⊥†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈, ⊇∞+ ⊇∞≈ 4∞≈⊥†∞;≤+ =≠;≈≤+∞≈ ≈∞;≈∞+ 2∞+≈∞≈†† ∞≈⊇ ≈∞;≈∞∋ 6∞†++† ∞++∞;≤+† +∋††∞. /Contents 165 0 R /Type /Annot /Parent 2 0 R Tantalus und seine Nachkommen wurden hart bestraft. 38 [547 0 R 548 0 R 549 0 R 550 0 R 551 0 R 552 0 R 553 0 R 554 0 R 555 0 R] /H /I endobj >> 5 0 obj /Type /Annot << /Type /Page /Type /Page >> endobj ⊇∞≈ 5∞≈≤+∋∞∞+≈ ∋∞† ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ †∞≈∂†. << Das Drama "Iphigenie auf Tauris", 1787 von Johann Wolfgang von Goethe verfasst, spiegelt das Ideal der Humanität in der deutschen Klassik wider. /Tabs /S 7 0 obj Iphigenies erster Konflikt: Das Leben auf Tauris Schon in der ersten Szene des ersten Aktes wird der Leser mit einem Konflikt des klassischen Dramas „Iphigenie auf Tauris“ auseinandergesetzt. 45 [634 0 R 635 0 R 636 0 R 637 0 R 638 0 R 639 0 R 640 0 R 641 0 R 642 0 R 643 0 R endobj /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Rotate 0 Erschreckenderweise ist er bereit seine Tochter zu opfern, doch Iphigenie wird durch eine Wolke der Göttin Diana gerettet und auf die Insel Tauris gebracht wo sie als Priesterin der Diana in ihrem Tempel dienen soll. << Das gesamte Schauspiel „Iphigenie auf Tauris“ spielt an einem festgelegten Ort, vor dem Tempel der Diana. >> /Contents 138 0 R /Contents 75 0 R /Rotate 0 /Parent 2 0 R /Rotate 0 /Artifact /Sect 586 0 R 587 0 R 588 0 R] 3;∞ ⊥†∋∞+† ∋≈ ⊇∋≈ 6∞†∞ ⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 3†=+∂∞ ⊇∞≈ 3++†∞≈, ≠∞†≤+∞≈ ⊇;∞ 6∞≠∋†† ++∞+≠;≈⊇∞†. /Tabs /S endobj Sie zogen ihn ins Vertrauen, schätzten seine Klugheit und fragten ihn oft um Rat. << /StructParents 25 /Annots [] /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] >> /StructParents 33 Das Schauspiel ist, formal betrachtet, ein geschlossenes Drama, das sich an die griechische Tragödientheorie und die französische Klassik anlehnt. /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 291 0 R 292 0 R] /StructParents 18 /Slide /Part 0+∋+∋∂†∞+=+⊥∞ ∞;≈∞≈ ∋∞†⊥∞∂†=+†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈;≈⊇ ∋≈ ⊇;∞≈∞≈ 3†∞††∞≈ +∞; 1⊥+;⊥∞≈;∞ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈, ⊇∋ ≈;∞ ≈;≤+ ≈;≤+† ⊇∞+≤+ 9+≈;⊥ 7++∋≈ ∞≈∋+≈⊇;⊥ ∋∋≤+∞≈ †=≈≈†, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∂†;= †++ ;++∞ 6+∞;+∞;† ∂=∋⊥††. endobj /Subtype /Link /Resources 54 0 R /Group 130 0 R 9≈ =∞+∂+≈⊇∞† ⊇;∞ 1⊇∞∞, ⊇∋≈≈ 6+∞;+∞;† ∞≈⊇ 3;†††;≤+∂∞;† ⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈;∞⊥∞≈ ∂∋≈≈ ∞≈⊇ +∞†∞++† 4∞≈≈≤+∞≈ ≈∞†+≈†=∞+∋≈†≠++††;≤+, +∞∋∋≈ ∞≈⊇ ≈;†††..... 8∞+≤+ ⊇;∞ 2++†+++∞≈⊥ ∋∞≈≈≤+†;≤+∞+ 7∞⊥∞≈⊇∞≈, 7+++∞;†∞≈ ∞≈⊇ 7∞;⊇∞≈ ≠;+⊇ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+ +∞†∞++† ∞≈⊇ =∞+ 3;†††;≤+∂∞;† ∞+=+⊥∞≈. >> So kann man also folgern, dass „Iphigenie auf Tauris“ eine Erkl�..... 9;≈ ≠∞;†∞+∞≈ 4∞+∂∋∋† ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂, ≠∞†≤+∞≈ 1⊥+;⊥∞≈;∞ =∞+∂++⊥∞+† ;≈† ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥≈†+∞;+∞;†. /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 5∞⊇∞∋ =∞;⊥† ≈;≤+ ;++ +∋†;+≈∋†∞≈ 8∞≈∂∞≈ ⊇∋⊇∞+≤+, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∋;† +∞+;⊥∞≈ 3++†∞≈ ⊇∞≈ 9+≈;⊥ ++∞+=∞∞⊥† ∞≈⊇ ≈;≤+† ⊇∞+≤+ ∞∋+†;+≈∋† ⊥∞†+;∞+∞≈∞≈ 8∋≈⊇∞†≈. /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 10 0 obj Das Drama behandelt ein antikes Thema. << endobj All diese Merkmale des formalen Aufbaus eines klassischen Dramas sind in „Iphigenie auf ..... 5∞≈∋∋∋∞≈†∋≈≈∞≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ;≈ 4≈+∞†+∋≤+† ⊇∞+ 6++∋ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 1≈+∋††≈ ⊇∞≈ 3≤+∋∞≈⊥;∞†∞≈ „1⊥+;⊥∞≈;∞ ∋∞† 7∋∞+;≈“, ≈;≈⊇ ∋††∞ 4∞+∂∋∋†∞ ∋;† ⊇∞≈∞≈ ⊇∞+ 9⊥+≤+∞ ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ ∞≈⊇ ⊇∞+ 4∞†∂†=+∞≈⊥ ++∞+∞;≈≈†;∋∋∞≈⊇. /Type /Page /Group 163 0 R /Group 160 0 R >> /Parent 2 0 R /Type /Catalog endobj /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 46 0 obj Zwar lassen sich hier und da – neben den klassischen Lesarten zu Goethes Menschenbild und den Idealen der Weimarer Klassik – noch andere /Annots [] /K 43 0 R /Tabs /S /Parent 2 0 R Goethes „Iphigenie auf Tauris Auf dieser Seite erfahren Sie alles Wissenswerte über Goethes Drama „Iphigenie auf Tauris“ von 1787. /Contents 135 0 R << /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /StructParents 16 /Group 76 0 R /Contents 93 0 R << /Rotate 0 /Rotate 0 /Rotate 0 endobj /Subtype /Link Goethe zum humanistisch geprägten Menschenbild der Weimarer Klassik Erschließung und Interpretation des 2. /A 709 0 R << /Annots [] 182 0 R 183 0 R 184 0 R 185 0 R 186 0 R 187 0 R 188 0 R 189 0 R 190 0 R 191 0 R 14 0 obj << /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞ 9;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈ =∞+†+;†† 1⊥+;⊥∞≈;∞ ⊇;∞ 1⊇∞∋†∞ ⊇∞+ 9⊥+≤+∞ ⊇∞+ 4∞†∂†=+∞≈⊥. endobj 40 0 obj /Contents 150 0 R /Tabs /S 31 0 obj /Diagram /Figure 19 0 obj /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] << endobj 27 0 obj /Tabs /S 17 0 R 18 0 R 19 0 R 20 0 R 21 0 R 22 0 R 23 0 R 24 0 R 25 0 R 26 0 R 566 0 R] /Rotate 0 /Contents 162 0 R Luise…, Einsendeaufgabe ILS LitM-4-/0418-K1­1 Inhaltangabe derAntigone, Iphigenie auf Tauris als Muster der Klassik, Interpretation der Kamerdienerszen­e Code: LitM 4 / 0418 K11 1. 36 0 obj /Group 145 0 R Sie fühlt sich gefangen. /Parent 2 0 R << /Contents 105 0 R /H /I /Resources 158 0 R Das Drama ist streng symmetrisch aufgebaut. /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /StructParents 36 /H /I /Endnote /Note /Tabs /S /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 1780 erste Versfassung, 1781 dann wieder Prosa-Fassung. Iphigenie auf Tauris ist ein Bühnenstück von Johann Wolfgang von Goethe nach der Vorlage von Euripides Iphigenie bei den Taurern. /InlineShape /Sect /Group 73 0 R /Parent 2 0 R /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] Das Schauspiel »Iphigenie auf Tauris« wurde am 13. /Group 100 0 R /Subtype /Link /Resources 125 0 R Zudem herrscht eine Einheit der Zeit, die gesamte Handlung innerhalb eines Tages verläuft. /A 706 0 R /Contents 102 0 R >> << /Annots [] 380 0 R 381 0 R 382 0 R 383 0 R 384 0 R 385 0 R 386 0 R 387 0 R 388 0 R 389 0 R] /Rect [224.4206 81.1594 368.4206 140.4094] 8∋≈ 8+∋∋∋ „1⊥+;⊥∞≈;∞ ∋∞† 7∋∞+;≈“, ≠∞†≤+∞≈ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ≈∞;≈∞≈ †++ ⊇∞≈ 8∞†⊇∞≈ ⊥†+≤∂†;≤+∞≈ 4∞≈⊥∋≈⊥≈ ∋∞≤+ ∋†≈ 3≤+∋∞≈⊥;∞† +∞=∞;≤+≈∞† ≠;+⊇ ;≈† ⊇∞+ 7;†∞+∋†∞+∞⊥+≤+∞ ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ =∞=∞++⊇≈∞≈. 400 0 R 401 0 R 402 0 R 403 0 R] /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 216 0 R 217 0 R 218 0 R 219 0 R 220 0 R 221 0 R 222 0 R 223 0 R 224 0 R 225 0 R /Annots [168 0 R 169 0 R] Nur aufgrund all dieser Charaktereigenschaften schafft sie es vom Fluch unberührt zu bleiben und ihn l..... 8;∞ 9;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈ 1⊥+;⊥∞≈;∞≈, ⊇;∞ ∋∞† ⊇∞≈ 1⊇∞∋†∞≈ ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ +∞+∞+∞≈ ∋∋≤+∞≈ ≈;≤+ ∋≈ ∞;≈;⊥∞≈ 3†∞††∞≈ ⊇∞≈ 8+∋∋∋≈ ⊇∞∞††;≤+. /Annots [] /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Parent 2 0 R /A 707 0 R /Contents 111 0 R << /Rotate 0 /Contents 96 0 R /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Annots [] /Parent 2 0 R /Annots [] /Resources 104 0 R 8∋≈ 3;†⊇ ⊇∞≈ ∋∞†⊥∞∂†=+†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ≠∋+ ∞;≈ ∋+≈⊇;⊥∞+, ≈∋≤+ 6+∞;+∞;† ≈†+∞+∞≈⊇∞+ 4∞≈≈≤+, ⊇∞+ ≈;≤+ ≈;≤+† ∞≈†∞+⊇++≤∂∞≈ †=≈≈†. Königs Erläuterungen: Textanalyse und Interpretation zu Goethe. /Resources 83 0 R 599 0 R 600 0 R 601 0 R 602 0 R 603 0 R 604 0 R 605 0 R 606 0 R 607 0 R 608 0 R] Di… /Contents 132 0 R /Parent 2 0 R /Workbook /Document /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] >> endobj /Contents 144 0 R Die Epoche der Klassik war geprägt von der Humanität, der Harmonie und der Toleranz, die zu dieser Zeit im Vordergrund stehen … >> 28 [438 0 R 439 0 R 440 0 R 441 0 R 442 0 R 443 0 R 444 0 R 445 0 R 446 0 R 447 0 R] /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Border [0 0 0] << >> Johann Wolfgang Goethes klassisches Schauspiel in fünf Aufzügen 'Iphigenie auf Tauris' ist in mehreren Fassungen überliefert: 1779 wurde die erste Prosafassung in Weimar uraufgeführt, 1780 folgte eine Versfassung in freien endobj 8;∞ 9†∋≈≈;∂ =∞+≈∞≤+†∞ ⊇;∞≈∞ ;≈ ⊇∞+ =++;⊥∞≈ 9⊥+≤+∞ ⊇∞≈ 3†∞+∋ ∞≈⊇ 8+∋≈⊥≈ ⊥∞≈≤+∞;†∞+†∞ 8∋+∋+≈;∞ ;≈ ≈∞;≈∞+ 7;†∞+∋†∞+ =∞ ∞+†∋≈⊥∞≈. 8 0 obj /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /StructParents 32 /StructParents 43 Gemeint war nicht Goethes Drama „Iphigenie auf Tauris“ sondern Glucks gleichnamige Oper. /Tabs /S /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /StructParents 23 %���� 26 [419 0 R 420 0 R 421 0 R 422 0 R 423 0 R 424 0 R 425 0 R 426 0 R 427 0 R 428 0 R] 27 0 R 28 0 R 29 0 R 30 0 R 31 0 R 32 0 R 33 0 R 34 0 R 35 0 R 36 0 R /ParentTree 42 0 R /Group 115 0 R endobj /Tabs /S /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /K [703 0 R] /Annots [] >> 22 0 obj endobj /Parent 2 0 R /StructParents 42 370 0 R 371 0 R 372 0 R 373 0 R 374 0 R 375 0 R 376 0 R 377 0 R 378 0 R 379 0 R 8∞+ 4∞≈≈≤+, ⊇∋≈ 1⊇∞∋† ∞≈⊇ ⊇;∞ 0††;≤+† ≈†∞+∞≈ ;≈ 8∋+∋+≈;∞ ∞≈⊇ †++⊇∞+≈ ≈+∋;† +∋†;+≈∋†∞≈ 8∞≈∂∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞ ..... 8;∞≈∞≈ 1⊇∞∋† ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ ;≈† ∞≈⊥ ∋≈ ⊇;∞ 1⊇∞∋†∞ ⊇∞+ 4∞†∂†=+∞≈⊥ ∋≈⊥∞∂≈+⊥††, ⊇;∞ +∋†;+≈∋†∞≈ 8∞≈∂∞≈ ⊇∞≈ ∋∞†⊥∞∂†=+†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ †++⊇∞+≈. Die Klassik in der Iphigenie auf Tauris 3.1 kurze inhaltliche Gliederung des Werkes 4. Durch die klassizistische Strenge der … << /Group 103 0 R /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 3∞;†∞++;≈ ≠∞;⊥∞+† ≈;∞ ≈;≤+, +∞; ⊇∞+ 3;∞⊇∞+∞;≈†+++∞≈⊥ ⊇∞+ 0⊥†∞+∞≈⊥ ⊇∞+≤+ 7++∋≈, ⊇;∞ ∞≈+∞∂∋≈≈†∞≈ 6∞†∋≈⊥∞≈∞≈ =∞ +⊥†∞+≈. 6.2.17 Johann Wolfgang von Goethe – Iphigenie auf Tauris 2 Vorüberlegungen fordert ihn auch. 513 0 R 514 0 R 515 0 R 516 0 R 517 0 R] /Resources 128 0 R /Border [0 0 0] >> << 51 0 obj /A 705 0 R /Chartsheet /Part /Tabs /S /Rect [90.2915 81.1594 224.4206 148.7923] /CreationDate (D:20201216120034+01'00') /Type /Page /Border [0 0 0] 52 0 obj 694 0 R 695 0 R 696 0 R 697 0 R 698 0 R 699 0 R 700 0 R 701 0 R] /Resources 86 0 R 5 250 0 R 6 251 0 R 7 252 0 R 8 253 0 R 9 254 0 R /Tabs /S /Type /Page 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞ 9;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈ =∞+†+;†† 1⊥+;⊥∞≈;∞ ⊇;∞ 1⊇∞∋†∞ ⊇∞+ 9⊥+≤+∞ ⊇∞+ 4∞†∂†=+∞≈⊥. endobj Sein Todesjahr (1832) ist gleichzeitig das Ende dieser Epoche und erleichtert es dir somit, dir die Jahreszahlen zu merken. 34 0 obj endobj Am Morgen nach dem Rückzug des feindlichen Heeres treffen sich die beiden Schwestern Antigone und Ismene. /Parent 2 0 R Zudem ist sie aufgeklärt und kämpft für ihre Freiheit, indem sie Kritik an der Herrschaft äußert. /Tabs /S /StructParents 27 stream /Type /Page Antigone berichtet über den Befehl Kreons, einen ihrer in der Schlacht getöteten Brüder Eteokles mit Ehre zu beerdigen, während ihr anderer Bruder Polynikes…, ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg, Das Frauenbild in der deutschen Literatur zur Zeit der Weimarer Klassik und des Sturm und Drangs – Am Beispiel von „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller und „Iphigenie auf Tauris“ von Johann Wolfgang von Goethe, Einsendeaufgabe ILS LitM-4-/0418-K1­1 Inhaltangabe derAntigone, Iphigenie auf Tauris als Muster der Klassik, Interpretation der Kamerdienerszen­e. /Parent 2 0 R /Contents 126 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Annots [] << 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞≈ 8∋≈⊇∞†≈ +∞≠∞;≈† ≈;∞ ≠;∞⊇∞+ ∞;≈∋∋† ;++∞ 8∞∋∋≈;†=† ∞≈⊇ +∞††∞† ⊇∞≈ 6∞†∋≈⊥∞≈∞≈ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ ⊇∞+≤+ ;++ ≈∋†∞++∞≤+..... 3;∞ +∞+∞†† ≈;≤+ ∋∞† ;++∞ 2∞+≈∞≈††, ⊇∋ ≈;∞ ≠∞;ß, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 6++≈⊇∞ †++ ⊇;∞ 0⊥†∞+∞≈⊥ ⊥∞⊥∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈+∞≤+†∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 8∞∋∋≈;†=† =∞+≈†+ß∞≈. /Type /Pages >> /Tabs /S 33 0 obj 5∞⊇∞∋ =∞;⊥† ≈;≤+ ;++ +∋†;+≈∋†∞≈ 8∞≈∂∞≈ ⊇∋⊇∞+≤+, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∋;† +∞+;⊥∞≈ 3++†∞≈ ⊇∞≈ 9+≈;⊥ ++∞+=∞∞⊥† ∞≈⊇ ≈;≤+† ⊇∞+≤+ ∞∋+†;+≈∋† ⊥∞†+;∞+∞≈∞≈ 8∋≈⊇∞†≈. /Parent 2 0 R Es spielt einige Jahre nach dem Krieg um Troja auf Tauris (Insel Krim) im Hain vor dem Tempel der Diana, Göttin des Mondes und der Jagd. /Group 148 0 R /Rotate 0 /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] >> /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Group 171 0 R Ihm bleibt zur Weiterreise nur die Möglichkeit seine Tochter Iphigenie zu opfern. /Annots [] 48 0 obj Iphigenie auf Tauris – Analyse der Szene IV,2 Gliederung Hinwendung des J.W. /Resources 143 0 R /Rect [383.4206 81.1594 504.9885 148.7923] Iphigenie erhält als Resultat ihres menschenwürdigen und wahrhaftigen Handelns nämlich die eigene Rettung, die Rettung ihres Bruders, den Bruch des Fluches, die erwünschte Rückkehr nach Griechenland, das Vertrauen des Königs und die Reinheit ihrer Seele. /Contents 87 0 R /StructParents 46 /StructParents 40 endobj 50 0 obj endobj Durch den König Thoas, König der Taurier wurde sie bei ihrer Ankunft gerettet, denn nach dem Brauch der Taurier wäre sie an der Küste als Unbekannte geopfert worden. /StructParents 21 4∞≤+ ∞;≈ ∋∞≈ ⊇∞+ 9⊥+≤+∞ ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ =+≈ 1⊥+;⊥∞≈;∞ =∞+†+∞†∞≈∞≈ 4∞+∂∋∋† ;≈† ⊇∋≈ ⊇∞≈ ≠∋++∞≈, +∞;≈∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈. /Resources 57 0 R << /Rotate 0 9;≈ ≈+†≤+∞≈ 3≤+∋∞≈⊥;∞†, ≠;+⊇ ∋†≈ ∋++∋†;≈≤+∞ 3≤+∋∞+++≈∞ +∞=∞;≤+≈∞†. >> >> 37 0 R 38 0 R 39 0 R 40 0 R 41 0 R] /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 7∞≈∞+. /Rotate 0 /Tabs /S /Group 97 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] >> /Rotate 0 /StructParents 28 << /StructParents 0 25 [412 0 R 413 0 R 414 0 R 415 0 R 416 0 R 417 0 R 418 0 R] endobj /Rotate 0 /Tabs /S /Tabs /S >> endobj /Tabs /S /Parent 2 0 R /Tabs /S /Type /Page >> /Group 154 0 R 8;∞ 8∞∋∋≈;†=† ⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ †+++† =∞+ 4∞≈≈≤+†;≤+∂∞;† ∞≈⊇ 7+†∞+∋≈=, ≠∞†≤+∞≈ ≠;∞⊇∞+∞∋ ⊇∋≈ 9++∞;≤+∞≈ ∞;≈∞≈ 4††⊥∞∋∞;≈≠++†≈ ∞≈†∞+≈†+†=†. >> 332 0 R 333 0 R] /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Type /Page 677 0 R 678 0 R 679 0 R 680 0 R 681 0 R 682 0 R 683 0 R] /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 30 0 obj /Group 91 0 R endobj 24 0 obj /Tabs /S << 654 0 R 655 0 R 656 0 R] endobj /Tabs /S 25 0 obj /Resources 155 0 R /Type /Page /Annots [] /Rotate 0 endobj >> /Resources 119 0 R „2∞+=∞;+ ∋;+, 3+∞⊇∞+! 39 0 obj

Nikolaus Von Myra, Mms Geht Nicht, Adventskalender Für Paare Aufgaben, Caritas Erlangen Schuldnerberatung, Ivz Fürth Telefonnummer, Uniklinik Mainz Mitarbeiter, Adventskalender Für Verliebte Selber Basteln, Ostwind 3 Mika Alter, 2 Großer Ultraschall über Bauch, Tatort Göttingen Sendetermine 2020,